24.05.2013
ATVs

Can-Am Outlander MAX: Line-Up 2013

Mit Freunden teilen auf    

Can-Am Outlander MAX 1000 LTD, Modell 2013: für zweisame ATV-FahrfreudenDas ATV-Fahren mit Sozia hat Can-Am völlig neu definiert, seit der kanadische Hersteller BRP die Beifahrer-Ergonomie in seiner Can-Am Outlander MAX-Reihe vollständig überarbeitet hat. Alle Aspekte des Sitzes für den Fahrgast wurden verbessert, um den Komfort zu erhöhen. Alle ATVs der Can-Am Outlander MAX-Reihe werden im Modell-Jahr 2013 mit BRPs wegweisendem Chassisrahmen gebaut. Mit branchenführenden Motor-Leistungen und Handhabungen sind die allrad-angetriebenen und mit Visco-LOK-Vorderachs-Differenzial ausgestatteten Can-Am Outlander MAX-Modelle auf allen Wegen eine Klasse für sich, und das mit erstaunlichem Komfort für Fahrer und Sozia.

Can-Am Outlander MAX

Can-Am Outlander MAX 400, Modell 2013Bereits das Einstiegs-Modell in die Can-Am Outlander MAX-Baureihe eröffnet eine völlig neu gestaltete und komfortablere Erfahrung für das Fahren mit Sozia. Serienmäßig ist ein stufenloses Automatikgetriebe (CVT) mit Motorbremse und ein 400-Kubik Einzylinder-Motor, optional ist das Fahrzeug mit 500-Kubik V-Twin-Triebwerk erhältlich, beide Aggregate stammen von Rotax aus Österreich und bieten in ihrem jeweiligen Segment im Vergleich zu ihren Mitbewerberinnen die meiste Leistung.
Charakteristisch für das Einstiegsmodell ist überdies eine verbesserte Umwandlung vom Zweisitzer in einen Einsitzer dank des neuen konvertierbaren Sitz-/Gepäckträgersystems (CRS) unter Verwendung des Befestigungs-Systems LinQ. Es stehen eine Vielzahl an ergonomischen Verbesserungen für mehr Komfort zur Verfügung, dies beginnt bei Ausstattungs-Merkmalen, die auf die Sozia zugeschnitten sind, und reicht bis zu großzügig bemessenem Stauraum für Solofahrten. Geliefert werden die Can-Am Outlander MAX-Modelle mit EC-Zulassung als VKP.

Can-Am Outlander MAX XT

Can-Am Outlander MAX 650 XT, Modell 2013In der XT-Version sind die Can-Am Outlander MAX-Modelle bereits serienmäßig mit einer dreistufigen dynamischen Servolenkung ausgestattet, die das Fahren des ATVs mit Sozia komfortabler und einfacher macht. Weitere Pluspunkte sind eine Seilwinde mit einer Zugkraft von 1.361 kg sowie ein Vorderachs-Differenzial der zweiten Generation: Das Visco-Lok QE greift schneller ein als das Vorgänger-System. Serie bei den XT-Modellen sind außerdem Rammschützer vorn und hinten sowie Aluminium-Gussfelgen. Insgesamt verfügt das Fahrzeug über zahlreiche Ausstattungsmerkmale, mit denen auch längere Fahrten stressfrei unternommen werden können.
Can-Am Outlander MAX 400 XT, Modell 2013Erhältlich sind die Can-Am Outlander MAX XT-Modelle sowohl mit 650-Kubik Zweizylinder-Triebwerk als auch mit 400-Kubik Einzylinder-Motor. Serienmäßig sind bei beiden Modellen maschinell bearbeitete 12-Zoll-Aluminium-Gussfelgen mit 25-Zoll ACT-Radialreifen von Carlisle; eine WARN-Seilwinde mit einer Zugkraft von 1.361 kg, mit Rollenführung, kabelgebundener Fernbedienung und integriertem Aufbewahrungsfach für die Fernbedienung; verstärkte Stoßfänger vorne und hinten; Griffschalen am Lenker; EC-Straßen-Zulassung als VKP.

Can-Am Outlander MAX DPS

Can-Am Outlander MAX 500 / 800R DPS, Modell 2013Volle Flexibilität für die Anpassung an individuelle Anforderungen mit serienmäßiger dynamischer Servolenkung stehen bei den Can-Am Outlander MAX DPS-Modellen im Vordergrund. Serienmäßig sind eine dreistufige dynamische Servolenkung (DPS) sowie das automatische Visco-Lok QE Vorderachs-Sperrdifferential der zweiten Generation.
Dieses neue Ausstattungs-Paket erweitert die neu gestaltete Can-Am Outlander MAX-Baureihe um die dynamische Servolenkung mit drei Modi. Das Fahrgefühl wird so weiter verbessert, der Pilot hat mehr Kontrolle über das Fahrzeug, und das sowohl bei Nutzung als Ein- oder Zweisitzer. Neben dem Visco-Lok QE-Vorderachs-Sperrdifferenzial sind auch Aluminium-Gussfelgen serienmäßig. Verfügbar sind die Can-Am Outlander MAX DPS-Modelle sowohl mit dem 71 PS starken 800-Kubik-Triebwerk als auch mit dem 40 PS starken 500-Kubik Motor; beide V2-Aggregate stammen von Rotax aus Österreich. Auch die Can-Am Outlander MAX DPS-Modelle können mit EC-Zulassung als VKP zum Straßenverkehr zugelassen werden.

Can-Am Outlander MAX XT-P

Can-Am Outlander MAX 800R / 1000 XTP, Modell 2013Das Fahrerlebnis für zwei, das gleichzeitig sportliche Leistung bietet, steht im Fokus bei den XT-P-Modellen der Can-Am Outlander MAX. Neben der charakteristischen Vielseitigkeit der Can-Am Outlander MAX verfügt die ‚XT-P‘ über die Servolenkung (DPS), 12-Zoll Beadlock-Aluminiumfelgen, eine WARN-Seilwinde mit einer Zugkraft von 1.361 kg sowie spezielle Federbeine, die aus dem ATV ein einzigartiges Zweisitzer-Sport-ATV machen. Dabei handelt es sich um FOX-Gasdruckstoßdämpfer vom Typ ‚Podium X‘ mit Ausgleichsbehältern vorne und hinten sowie ein analoges/digitales Anzeigeinstrument. Mit diesem ATV lässt sich Fahrspaß auf höchstem Niveau genießen. Verfügbar ist die XT-P wahlweise mit einem 82 PS starken 1.000-Kubik oder dem 71 PS starken 800-Kubik V2-Triebwerk von Rotax. Zulassungsfähig ist auch die XT-P mit EC-Zulassung als VKP.

Can-Am Outlander MAX Limited

Can-Am Outlander MAX 1000 LTD, Modell 2013Das Top-Modell Outlander MAX Limited wurde geschaffen, um alle Bedürfnisse des Fahrers zu erfüllen und ist jetzt verfügbar mit dem SST G2-Chassis, dem 82 PS starken 1000-Kubik-Triebwerk von Rotax sowie einem analogen/digitalen Anzeigeinstrument. Zum Ausstattungsumfang gehören auch die dreistufige dynamische Servolenkung, die eine intuitive Lenkung gewährleistet, sowie eine pneumatische Rad-Aufhängung (ACS) mit FOX-Hochdruckgas-Stoßdämpfern hinten, dank der sich das Komfortniveau während der Fahrt per Knopfdruck auf die individuellen Bedürfnisse einstellen lässt. Mit einem abnehmbaren GPS-Navigationsgerät (Garmin Montana ausgestattet, lässt sich auf sowohl auf vier Rädern als auch zu Fuß auf Entdeckungsreise gehen. Für ein exklusives Auftreten sorgen neben Aluminium-Gussfelgen in Limited-Ausführung mit 26-Zoll Carlisle ACT-Radialreifen auch Kunststoff-Verkleidungsteile, die in Pearl White lackiert sind. Für den Einsatz auf der Straße verfügt die Can-Am Outlander MAX Limited über eine EC-Zulassung als VKP.

Can-Am Outlander X mr

Can-Am Outlander 1000 X mr, Modell 2013Mit unerreichter Spitzenleistung ausgerüstet, bietet die Can-Am Outlander X mr zahlreiche Ausstattungsmerkmale für den Einsatz im Schlamm, allen voran ein Luftdruck-Fahrwerk (ACS) vorne und hinten, welches die Leistungsfähigkeit des ATVs in schlammreicher Umgebung deutlich steigert. Neue Ausstattungsmerkmale des Mud-Racers von Can-Am sind das SST G2-Chassis, das analoge/digitale Anzeigeinstrument und die 14-Zoll-ITP-Felgen vom Typ SS312, auf denen 30-(!)-Zoll Gorilla Axle Silverback-Reifen montiert sind. Mit diesem Setup sorgt das 82 PS starke V2-Triebwerk von Rotax für flottes Vorankommen im Schlamm. Damit sowohl dem Motor als auch dem Kühler bei diesem Einsatz stets frische Luft zugeführt wird, wird das Ansaug-System über ein integriertes Schnorchelsystem (ISS) mit Frischluft versorgt, und der Kühler ist auf dem Front-Gepäckträger positioniert. Als einziges Outlander-Modell schickt Can-Am seinen Mud-Racer ohne Straßenzulassung ins Rennen – kein Problem, freundliche Can-Am-Händler bieten LoF-Straßenzulassungen mit offener Leistung…

Weitere Infos

Can-AmWeitere Informationen über die Can-Am Outlander MAX-Modelle bietet BRP Germany unter > Can-Am Outlander MAX < . x

Kontakt: > BRP Germany <
Kontakt: > Friedli Fahrzeuge <