05.04.2009
Rennsport

ERC 2009: Nur 3 Läufe und keine Wertung

Mit Freunden teilen auf    

Christoph Drees: gelang im zweiten Lauf Bestzeit mit PlattfußMit nur drei Läufen im Jahr 2009 gibt´s im Enduro Rallye Cup (ERC) keine Wertung. Die Teilnehmer haben trotzdem ihren Spaß…

Da für den Enduro Rallye Cup (ERC) im Jahr 2009 nur drei Läufe zustande gekommen sind, haben die Veranstalter die offizielle Wertung für das heurige Jahr ausgesetzt. „Eine Serie mit derzeit drei bis vier Veranstaltungen scheint uns nicht attraktiv genug für unsere Fahrer und Sponsoren“, bekundet das Team um Karl-Heinz Kemper, den GF des organisierenden MSC Werl. Hintergrund seien Probleme der Veranstalter mit Genehmigungen und geeigneten Strecken. „Im Jahr 2010 bemühen wir uns, diese Serie wieder attraktiver zu gestalten. Für Vorschläge sind wir offen und dankbar für jeden Hinweis.

Anyway, am 4. April hat der erste heurige Lauf stattgefunden: Nach 15 Jahren Verzicht auf den Enduro-Sport hatte der ASC-Melsungen wieder einen ERC-Lauf ausgerichtet. In einem Steinbruch bei Rhünda war ein Rundkurs abgeflattert, und der sollte den rund 80 Teilnehmern extrem schnelle Schotter- und Asphalt-Passagen bieten. Mit 13 Quads stellten die Vierräder eine der stärksten Klassen.
Ganz vorne dabei: das OK Racing Team um Oliver Kraus. Nachdem die Dortmunder zum ersten Lauf des Deutschen Enduro Quad Cup am 8. März in Uelsen nur Markus Geis und Christoph Drees an den Start geschickt hatten, wollte man in Melsungen komplett angreifen; in vier Wertungsprüfungen sollte die Entscheidung fallen. Die Quads waren bestens vorbereitet, nur drei Tage zuvor war die SX von Oliver mit einem Fahrwerk von Technoflex ausgerüstet worden, und so konnten die drei östereichischen Sportquads auf den schnellen Passagen deutlich ihre Leistung präsentieren. Das Team wollte unbedingt den Mannschaftssieg, und so kam es wie es kommen musste:
In allen vier Prüfungen ging die Topzeit der Quads an das Team aus Dortmund. Im zweiten Durchlauf schaffte Christoph Drees das fast Unmögliche: Bereits Anfang der zweiten Runde killte ein Stein seinen linken Hinterreifen, damit waren noch zwei weitere Runden mit Plattfuß zu fahren. Nicht nur, dass er das geschafft hat – er fuhr sogar WP2 Topzeit.
Einzig Marc Bräsicke vom Shadow Quad Racing Team schaffte im letzten Turn, Christophs Speed mitzugehen. Am frühen Nachmittag stand es fest: Platz 1 für Christoph Drees, Platz 2 für Oliver Kraus, und Platz 3 ging an Markus Geis. Dieses Ergebnis wurde gesteigert durch das Gesamtergebnis, hier gingen die Plätze 4, 5 und 6 an das OK-Racing Team. Das AERC-Mannschaftsergebnis ist noch nicht offiziell, aber auch hier ist dem Team der Sieg gelungen.

Kontakt: Enduro Rallye Cup

Termine

Enduro Rallye Cup (ERC) 2009

LaufDatumOrtVeranstalter
1.04. AprilMelsungenASC Melsungen
Fon +49/5664/ 939 01 17
aufnachmelsungen@web.de
ASC Melsungen
2.13. JuniWerlMSC Werl
Fon +49/2922/ 3633
kemper-sportpreise@t-online.de
Enduro Rallye Cup
3.13. oder 19. SeptOeldeAC Oelde
Fon +49/2524/ 7878
weckheuer@t-online.de

Platzierungen

Enduro Rallye Cup (ERC) 2009, 1. Lauf in Melsungen

PlatzVornamePunkte
1Christoph Drees
2Oliver Kraus
3Markus Geis
4Marc Braesicke
5Christian Vehrs
6Michaela Braesicke
7Norbert Schürgers
8Michael Knieper
9Sebastian Rhecker
10Jörg Hecker
11Waldemar Dieser
12Reiner Quentemeier
13Thomas Wilhelm