17.11.2015
Events

QTO Racing: QTO und Wildcat Cup 2016

Mit Freunden teilen auf    

Der QTO und Wildcat Cup 2016 bittet alle Racer am 19. März 2016 zum Start. QTO und Wildcat Cup 2016:das Vereinsgelände von QTO in OberheldrungenAn diesem Tag findet der 1. Lauf des Offroad-Sprintrennen-Cups auf dem QTO Vereinsgelände in Oberheldrungen statt. Weitere Läufe folgen im August und Oktober. Der QTO und Wildcat Cup 2016 richtet sich an alle Quad-, ATV-, Side-by-Side- und Arctic-Cat-Wildcat-Piloten. Auch die Junioren sind mit zwei Klassen vertreten: Gestartet wird in der Altersklasse 6 bis 10 wie auch in der Altersklasse 11 bis 15 Jahre.

QTO und Wildcat Cup 2016: 1. Lauf am 19. März 2016

Organisiert wird der QTO und Wildcat Cup 2016 von Mario Schütze, dem Inhaber von Motobikes & Cars QTO und Wildcat Cup 2016: Rennserie soll für jedermann mit einfachen Reglement und lizenzfrei zugänglich seinSchütze in Oberheldrungen. Abgehalten wird diese Veranstaltung in drei Läufen auf dem 1.050 m2 fassenden Vereinsgelände von QTO ebenfalls in Oberheldrungen. „Gelände-Erfahrung ist für alle Starter empfehlenswert“, so Mario Schütz. Gestartet wird in den Klassen Quad, ATV, Side-by-Side, Artic Cat Wildcat und im Junior Cup in den Gruppen Kids (6 bis 10 Jahre) und Teens (11 bis 15 Jahre). Das Starterfeld ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. In der Side-by-Side- und Wildcat-Klasse werden maximal 15 Starter zugelassen.

Offroad-Sprintrennen: die Hintegründe

Seine Anfänge nahm der QTO und Wildcat Cup 2016 im Jahr 2010. In diesem Jahr wurde die ‚Quad Trophy Ost‘ zum ersten Mal von der Firma Motobike & Cars Schütze veranstaltet. Nach zweijähriger Pause kam die Idee einer neuen Rennserie: Offroad-Sprintrennen sollten es werden – abgeleitet von den Straßenrennen. QTO und Wildcat Cup 2016: an den Start„Weil es schon 2-, 6-, 12- und 24-Stunden-Rennen gibt, sollte es ein 20-Minuten-Rennen sein mit einem vorangehenden Qualifikationslauf“, erklärt Mario seine Grundidee, die durch eigene Erfahrung und jahrelanges Interesse an Rennsport-Serien hervorgerufen wurde. „Die Rennserie soll für jedermann mit einfachen Reglement und lizenzfrei zugänglich sein“, fügt Mario hinzu.
Im Herbst des Jahres 2014 wurde die QTO Racing UG von Mario Schütze, Katharina Weinreich und Ilja Schäffer gegründet. Das erste Rennen, die Auftaktveranstaltung ‚QTO CUP Premiere‘, wurde noch im November des selben Jahres mit 22 Startern durchgeführt.

Anmeldung und Ablauf

Die Anmeldung zum QTO und Wildcat Cup des kommenden Jahres 2016 erfolgt online auf der Webseite von Quad Trophy Ost. Vor Ort wird eine technische Abnahme der Fahrzeuge durchgeführt, bei der vor allem Sicherheits-Kriterien Quad Trophy Ostüberprüft werden. „So ist etwa in der Side-by-Side-Klasse und auch der Wildcat-Klasse ein Feuerlöscher Pflicht“, erklärt Mario.
Die Läufe zum QTO und Wildcat Cup 2016 werden am 19. März, am 27. August und am 22. Oktober 2016 abgehalten. Tags zuvor kann bereits angereist werden. An den Renntagen wird ab 7 Uhr mit den technischen Abnahmen begonnen; morgens finden die Trainings-Läufe statt und nach einer Mittagspause werden die Rennen gestartet. chk

Kontakt: > QTO Racing <