Reifen für ATVs und Quads

Mit Freunden teilen auf    

Vorbei sind die Zeiten, in denen ATV-Reifen mehr gehoppelt als gerollt sind. Seitdem Hersteller wie Maxxis und CST High-Tech-Räder Schweißtreibend: Reifen-Wechsel im Akkordmit radialem Stahlgürtel und bis zu achtlagigem Aufbau anbieten, sind Rundlauf wie beim Automobil und Laufleistungen von 10.000 Kilometern und mehr nun auch für unser Krabbelzeug machbar. Dass es nach wie vor große Unterschiede zu Auto-Reifen gibt, zeigt der Test von ATV&QUAD, bei dem zum ersten Mal die Trocken- und Nass-Haftung von ATV&QUAD Offroad-Reifen für ATVs und Side-by-Sides getestet und und mit dem Fahrverhalten eines PKWs verglichen wurde. Hier zeigte sich, wie ATVs und Side-by-Sides überhaupt im Straßenverkehr positioniert sind.

Worauf es bei ATV- und Quad-Reifen ankommt

Außerdem war das Side-by-Side – ein Polaris General 1000 – mit ABS ausgerüstet. Und auch hier wurde es spannend: Ist die Stotterbremse an unseren Offroadern ebenso segensreich wie bei den PKWs?
Die konkreten Messergebnisse finden sich in ATV&QUAD Magazin 2018/05-06. Ohne ins Detail zu gehen hat sich gezeigt, dass der PKW – natürlich – deutlich besser bremst als unser Krabbelzeug. Allerdings gibt es einige Reifen, deren Bremswerte zumindest in Sichtweite des Autos bleiben. Bei ihren jüngsten Reifen-Generationen haben CST und Maxxis diesbezüglich ganze Arbeit geleistet.
Während es bei der Suche nach passenden Autoreifen meist um Laufleistung, Nass- und Trocken-Haftung und Geräuschentwicklung geht und die Entscheidung für einen Sommer- oder Winterreifen getroffen wird, muss bei der Auswahl eines ATV-Reifens auch auf die Traktion im Gelände geachtet werden, und trotzd ihrer offensichtlichen Eignung für den Einsatz in Matsch und Schnee sind Winterreifen mit einem offiziellen Alpine-Symbol bei den ATV-Reifen die Ausnahme. Da Quadreifen ihren Preis haben, kann ein Angebotscode weiterhelfen, um schnell etwas Geld dazuzugewinnen.

Und noch etwas hat sich beim ATV&QUAD Reifentest gezeigt: Bei Verwendung breiteren Felgen, die VBW mit Straßenzulassung anbietet, können Offroad-Reifen mitunter deutlich bessere Bremswerte aufweisen als auf den Serien-Felgen. Der Grund dafür ist klar: auf einer breiteren Felge bilden sie eine breitere Aufstandsfläche und somit mehr Gummi auf der Straße, über welches die Kräfte übertragen werden. Der Haken dabei: Mit den breiteren Felgen baut auch das ganze Fahrzeug breiter, so dass es mitunter Probleme beim Transport im VW-Bus oder auf dem Anhänger gibt. Auch an dieser Stelle gibt es bei Comeon die Möglichkeit, schnell Geld zu gewinnen, damit man sich die ideale Rad-Reifen-Kombination leisten können. x