Monatliche Archive: Juni 2020

Vor mittlerweile 22 Jahren ging Hersteller Poalris mit dem UTV Ranger an den Start und seitdem ist der Allrounder eines der meistverkauften Nutzfahrzeuge der Marke und gilt als das ultimative Arbeitspferd für jeden Job. „Wir freuen uns, zwei neue Ranger 570-Modelle anbieten zu können. Zusätzlich zum 2020er Basismodell in Sage Green kommen nun die Sondereditionen Hunter und Nordic Pro“, so Frederic Mardon, Polaris Offroad Vehicles EMEA Product Manager.
Das Basismodell der 570er Ranger im jahr 2020: der Ranger SageDas Basismodell des 2020er-Ranger kommt mit dem 570er ProStar-Motor daher der mit True On-Demand Allradantrieb ausgestattet ist und zusätzliche Traktion dann bietet, wenn sie benötigt wird. Knapp 23 Zentimeter Federweg an der Vorderachse und über 25 Zentimeter Federweg an den Hinterrädern, sowie die 25-Zoll Pneus sorgen für gutes Vorankommen auch in unwegsamen Gelände.
Die Hunter Edition unterscheidet sich technisch nicht von der 2020er Basis-Version, optisch macht der Allrad-Jäger aber ordentlich was her. Im Camouflage-Look möchte der Hunter nicht nur Jäger begeistern.

Ranger 570 Modelle 2020 mit Kabinenelementen

Zwar steht in diesen Tagen der Sommer vor der Tür, dem Sonnenschein zum Trotz gibt es den Ranger aber auch als Nordic Pro Edition. Die sorgt mit einer serienmäßig verbauten Kabinenheizung dafür, dass selbst den kühlsten Gemütern ganz warm ums Herz wird. Die Nordic Pro Edition rollt auf 12-Zoll-Aluminiumrädern über Stock und Stein und eben gern auch durch verschneite Winterlandschaften. Mit EBS und Active Decent Control (ADC) ausgestattet, sollen auch schwierige Abfahrten den Side-by-Side-Piloten in der Nordic Pro Edition nicht ausbremsen. Die „Winter Edition“ ist in Black Pearl erhältlich, winterlich kühl sind die blauen Feder ein feiner Kontrastpunkt im Outfit der Polaris Ranger Nordic Pro.
Auch bei eiskalten Temperaturen kommt im beheizbaren Polaris Ranger Nordic Edition Freude aufAlle drei Modelle sind serienmäßig mit Kabinenelementen ausgestattet. Jedes der Fahrzeuge kommt bereits in der Grundversion mit einem „Half Cab“ Kit daher. Dazu gehören eine Windschutzscheibe aus Glas, Scheibenwischer, ein leichtes robustes Dach und eine kratzfeste Heckscheibe aus Polycarbonat. Für noch etwas mehr Komfort gibt es die „Full Cab“ Variante. Auch hier sind Windschutzscheibe, Wischer und Dach bereits inkludiert. Dazu kommen noch eine Glas-Heckscheibe sowie komfortable, weit aufschwingende Poly-Türen mit klappbaren Fenstern.
In Deutschland ist das Basis-Modell (inkl. Half Cab Kit) ab 15.590 EURO bestellbar. In Österreich beginnt die Preisliste bei 15.749 EURO. Die Hunter-Edition gibt es in Deutschland (inkl. Half Cab Kit) ab 16.090 Euro. In Österreich beginnt die Preisliste bei 16.249 EURO. Die coole Polaris-Ranger Variante Nordic Pro gibts in Deutschland ab 17.590 Euro, in Österreich beginnt die Preisliste bei 17.749 Euro.

Alle aktuellen Zulassungsvarianten für den Ranger 570 EPS

Ranger 570 EPS – Sage Green (ZUG / Traktor T1b)
Ranger 570 EPS – Hunter Edition (ZUG / Traktor T1b)
Ranger 570 EPS – Nordic Pro Edition in Black Pearl (Traktor T1b)

dlw

Kontakt: > Polaris Germany <

Egal, ob beim freundlichem Helfer im Straßenverkehr, der mit den (er)leuchtenden Worten „Bitte Folgen“ auf den nächsten Parkplatz lockt, beim Krankenwagen, oder beim Safety-Car auf der Rennstrecke: auf LED-Lichtbalken trifft man heutzutage in allen Lebenslagen und oftmals kommen die aus dem Hause „Techno-Design“. Die Nottulner sind schon seit 35 Jahren als Ausrüster von Sondersignalanlagen, egal ob mit oder ohne Ton, am Markt.

Wilmering seit Jahren für innovative Lösungen bekannt

Der LED-Magnetlichtbalken Hellcat 48 kann zwischen gelb und blauumgeschaltet werden. Je nach behördlicher Dienststelle kann auch eine Tonfolge zugeschaltet werden. Vier Magnetfüße ermöglichen eine schnelle Montage.Dabei gibt es natürlich auch schon lange spezielle und innovative Lösungen auch für Quad, ATV und Motorrad. Mit dem Magnetlichtbalken „Hellcat 48“ bietet Techno-Design nun eine Lösung an, die mit vier Magnetfüßen innerhalb weniger Sekunden montiert werden kann und zudem, je nach Bedarf, zwischen gelben oder blauen LED-Leuchten umschaltbar ist. Je nach behördlicher Dienststellen kann dazu auch noch eine Tonfolge geschaltet werden. Den LED-Lichtbalken „Hellcat 48“, der mit LED-Leuchten der dritten Generation ausgestattet ist, gibt es schon ab 1.970 Euro zuzüglich der Mehrwertsteuer. Dazu gibts natürlich auch eine passende Tragetasche, die für weitere 45 Euro im Einkaufswagen landet. dlw

Kontakt: > Techno Design Wilmering <

Das Polaris-Spezialist Vonblon jede Menge Quads, ATV, UTV und Motorschlitten für die verschiedensten auch zur Vermietung, und das sogar für Sommer- und Winterhalbjahr, anbietet, ist mittlerweile weithin bekannt. Aktuell werden nun auch wieder Reitplatzplaner und Spurwalzen angeboten. Möglich ist, sich die feine Technik tageweise, nur für ein Event, oder eben auch über die gesamte Saison zu mieten.

Zwei verschiedene Walzenbreiten im Angebot

Angeboten wird zum Beispiel der Reitplatzplaner schon ab 35 Euro am Tag. Wochen-, Monats- oder Saisonmietpreise gibts auf Anfrage über den Kontakt unter www.vonblon.cc, und klar, wer nicht mieten möchte, der kann natürlich auch kaufen.
In der Reithalle sind ATV gern gesehen. Klar, nicht um sich in Trab und Sprung zu versuchen, sondern vielmehr, um das Geläuf für die Vierbeiner auf Vordermann zu bringen. Die passende Technik dafür gibts bei Vonblon auch zum Mieten.Den Reitplatzplaner gibt es mit zwei verschiedenen Walzenbreiten. Die „kleine“ Walze hat eine Breite von 1,50 Meter, die große misst 1,85 Meter. An beiden Walzen lässt sich der Aufreisser mit einer Hubspindel variabel einstellen. Der Anpressdruck des Finishers wird durch eine Winde reguliert. Dabei können Vonblon natürlich auch Anlieferung und Abholung der Geräte übernehmen. Gefahren wird nach Österreich, Deutschland, Südtirol und in die Schweiz. Was die Fracht kostet, erfährt man ebenfalls auf Anfrage.
 
dlw

Kontakt: > Vonblon <

Bereits im vergangenen Jahr konnte sich Sandberg rühmen eine sowohl kompakte, wie auch leistungsstarke Powerbank mit angeschlossenen und ausfaltbaren Solarzellen auf den Mark gebracht zu haben.
Strom für unterwegs aus der Powerbank, Handy aufladen mit einem Solarpanel... gibts alles schon, doch die dänische Firma Sandberg bringt das Ganze kombiniert, leistungsstark und kompakt zusammen.Am bestehenden Produkt wurde weiter gearbeitet und ab seit wenigen Tagen ist nun die Solar 4-Panel-Powerbank 25000 zu haben. Gerade einmal 600 Gramm schwer, 26 Zentimeter hoch, 12 Zentimeter breit und 10 Zentimeter dick, ist das Minisonnenkraft-Speicherwerk. Einmal aufgeladen, soll die Powerbank mit einer Kapazität von 25000 mAh
zum Beispiel für bis zu 10 Handyaufladungen gut sein. Mit aufgefaltetem Panel lässt sich die Powerbank auf einem Rucksack befestigt, beim Wandern laden, beim Bootsausflug an Deck ausbreiten oder beim Campen einfach am Zelt befestigen.

Hervorragende Ergebnisse auch an bewölkten Tagen

Erling Hoff Petersen, Vertriebsdirektor von Sandberg: „Draußen steht fast immer Sonnenlicht zur Verfügung. Je stärker das Licht, desto mehr Strom wird erzeugt. Das ist offenkundig. Nichtsdestotrotz liefern unsere Solarzellenprodukte auch an bewölkten Tagen hervorragende Ergebnisse.“ Strom für unterwegs aus der Powerbank, Handy aufladen mit einem Solarpanel... gibts alles schon, doch die dänische Firma Sandberg bringt das Ganze kombiniert, leistungsstark und kompakt zusammen.Fürs Aufladen von Handys oder Tablets gibt es zwei USB-A-Anschlüsse und einen USB-C PD 18W-Anschluss. Powerbank und Solarpanel können voneinander getrennt werden. Die Powerbank kann natürlich auch mit 220 Volt über Netzstrom geladen werden. Sowohl Panel, als auch Powerbank sind staubresistent und Spritzwasser geschützt. Kosten soll die ab Mitte August verfügbare Sandberg-Neuheit 129,99 Euro. dlw

Kontakt: > Sandberg <

Konzerte, Musik-Festivals, Motorsportveranstaltungen, Volksfeste… Die Liste der in diesem Jahr wegen des Corona-Virus abgesagten Großveranstaltungen ist lang und nun um ein weiteres Highlight des Jahres länger. Die für den 6. bis 11. Oktober geplante Intermot wird in diesem Jahr nicht im bekannten Format stattfinden.
In diesem Jahr werden die Intermot-Fahnen nicht vor der Köln-Messe im Wind wehenNach intensiver Beratung und in Abstimmung mit dem ideellen Träger, dem Industrie-Verband Motorrad e.V. (IVM), hat sich die Koelnmesse GmbH entschlossen, die Intermot 2020 auszusetzen. In Vorbereitung ist dafür ein digitales Format, das zum Ende des Jahres realisiert werden soll. Unabhängig von der Entscheidung zur Intermot werden die für den Herbst 2020 am Standort Köln angesetzten Fachmessen – wie beispielsweise spoga+gafa, Dmexco und Orgatec – wie geplant vorbereitet.
Im Gegensatz zu Fachmessen mit B2B-Orientierung verzeichnen Großveranstaltungen wie die Intermottw-design.de an allen Messetagen mehrere zehntausend Privatbesucher auf einer begrenzten Hallenfläche und in einem kurzen Zeitraum. Räumliche Nähe und das gemeinsame Erlebnis des Messegeschehens gehören fest zum Veranstaltungscharakter. Die aktuellen Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI), der Politik und der Behörden sind bei Großveranstaltungen zurzeit nicht umzusetzen.

Im Herbst soll digitales Internet-Format erscheinen

In diesem Jahr werden die Intermot-Fahnen nicht vor der Köln-Messe im Wind wehen„Eine Veranstaltung, die von ihrem Erlebnis- und Eventcharakter lebt, kann aktuell in dieser Form nicht durchgeführt und somit den Ansprüchen und Bedürfnissen der Branche nicht gerecht werden“ erklären Oliver Frese, Geschäftsführer der Koelnmesse und Reiner Brendicke, Hauptgeschäftsführer des IVM. „Die Ressourcen unserer Kunden 2021 sind durch die SARS Covid 19-Krise bereits stark strapaziert. Als wichtiger Teil der Motorrad-Branche und gerade in schwierigen Zeiten wollen wir aber unsere Partner tatkräftig unterstützen und arbeiten mit Hochdruck an einem digitalen Format.“ Mit dem digitalen Intermot-Newsstream soll eine Kommunikations-Plattform geschaffen werden, die nachhaltige Impulse in die Branche und auch in die Motorrad-Community setzen wird. „Anschließend gilt unsere ganze Konzentration dem turnusgemäß geplanten Termin 2022. Zukünftig werden Messen wie die Intermot stärker hybride Elemente aufnehmen, In diesem Jahr werden die Intermot-Fahnen nicht vor der Köln-Messe im Wind wehendas heißt neben dem Erlebnis vor Ort auch digitale Reichweite erzeugen“, so Frese und Brendicke in einem gemeinsamen Statement.
Für den Herbst in Planung sind moderierte digitale Formate, die die Weltpremieren der Fahrzeughersteller für die Saison 2021, aber auch Innovationen und Branchen-News aus den Segmenten Teile, Zubehör und Bekleidung präsentieren. Zudem diskutiert ein B2B-Talk die „Chancen nach der Corona-Krise“. Alle digitalen Intermot-Events sind zum Ende des Jahres 2020 vorgesehen und werden als Newsstreams in die globale Motorrad-Community ausgestrahlt. Weiterführende Informationen soll es dazu in den kommenden Wochen seitens der Veranstalter geben. dlw

Kontakt: > Intermot <

Schwarz-graue Camouflage-Optik und ein silber verchromtes Scheibenglas machen die Camo-Prospekt-Brille ausMit gleich zwei neuen Brillen, der Camo Edition Prospect und der Camo Edition Fury ging Hersteller Scott Sports zum Saisonauftakt der US-amerikanischen AMA Supercross Meisterschaft an den Start. Die Camo Edition Prospect kommt in schwarz-grauer Camouflage-Optik, die sich sowohl am Band, als auch im inneren Teil des Rahmens wieder findet, einher. Zudem gibts ein silber verchromtes Works-Scheibenglas auf die Augen. Angeboten wird die „Prospect“ bei www.scott-sports.com für 119.95 Euro.

Die Camo Edition Fury ist im klassischen Khaki-Woodland-Design auf dem Brillenband und einem grau-armeegrünen Rahmen gehalten. Das gelb verchromte Works-Glas sorgt für Durchblick im gesamten Farbschema. Die „Fury“ landet bereits für 79.95 Euro im Einkaufswagen.

Kontakt: > Auner <

Die Entwicklung eines neuen Rückfahr- Arbeitsscheinwerfers beginnt mit der lichttechnischen Konstruktion. Die Lichttechnik im LED-Bereich ist einer mittlerweile rasanten Entwicklung unterworfen, weshalb es auch keine Standardlösungen gibt. Jeder neue Arbeitsscheinwerfer wird auch entsprechend seiner Anwendungsgebiete neu berechnet. Die Ergebnisse fließen dann in die Gestaltung der Reflektoren und in die optimale Auswahl der LEDs ein.

Neueste Licht- und LED-Technologie im Einsatz

Fahrzeugbedarf.at bietet viele verschiedene Lösungen für die verschiedensten Erfordernisse an. Aus dem Hause Ermax bringt nun ein weiterer LED-Rückfahr- und Arbeitsscheinwerfer Licht ins Dunkel. Jeder Arbeitsscheinwerfer wird entsprechend seiner Anwendungsgebiete berechnet. Die Ergebnisse fließen dann in die Gestaltung der Reflektoren und in die optimale Auswahl der LEDs ein.Der dänische Hersteller ist dabei bekannt für innovative Entwicklung, modernes Design und hohe Produktqualität. Dabei wird auf neueste Licht- und LED-Technologie gesetzt. Besonders geeignet für den Arbeitseinsatz und im Offroad-Bereich sind die Ermax-Leuchten durch ihr kompaktes Design und ihre schlagfeste Lichtscheibe aus Polycarbonat.
Bei geneigtem Einbau (ECE-R23) können die OEM-geprüften Ermax-Scheinwerfer als Rückfahrscheinwerfer eingesetzt werden. Die Ermax-Arbeitsscheinwerfer sind in drei Designvarianten, drei verschiedenen Lichtleistungen und mit vielen Anschlussmöglichkeiten verfügbar.
Fahrzeugbedarf-at bietet die Leuchtmittel an insgesamt sieben Standorten in Österreich und drei Standorten in Bosnien Herzegowina und natürlich auch online an.
Kontakt: > Fahrzeugbedarf Kotz <

Banner Batterien hat sein Sortiment an Starthilfegeräten erweitert. Mit den Banner Power Boostern PB12 und PB12/24 stehen moderne Starthilfegeräte im Banner Design mit einer Hochleistungs-AGM-Batterie für alle Fahrzeugtypen zur Verfügung. Dabei wurden maximale Leistung und neue Funktionen vereint.
Banner Batterien hat zwei neue Starthilfe-Geräte im Angebot. Mit dem PB12 und dem PB12/24 gibt es mobile Power jederzeit und überall nun noch leistungsstärkerSowohl beim PB12, wie auch beim PB12/24 sorgen austauschbare Hochleistungs-AGM-Batterien für den mobilen Saft als Starthilfe bei allen gängigen KFZ. Beim PB12 ermöglicht ein 12-Volt-DC-Ausgang die Akkuaufladung von externen Geräten, ein zusätzlicher 2.1.-A-USB-Ausgang lädt zum Beispiel Tablet oder Smartphone. Der PB12 liefert 900 Ampere Startstrom und bringt es in der Spitze auf bis zu 2300 Ampere. Der „große Bruder“ PB12/24 kann neben 12-Volt-Systemen auch mobile Power für Lkw, Nutzfahrzeuge auf 24-Volt-Basis liefern. Dafür liegen 1800 Ampere Startstrom und bis zu 4600 Ampere Spitzenstrom beim 24-Volt-Betrieb an. Wie der PB12 verfügt auch der PB12/24 über einen 12V-DC-Anschluss und einen 2.1A-USB-Ausgang.

Banner Power-Booster: Starthilfe im Zeichen des Büffels

Die massive Gehäuseausführung ist für einen anspruchsvollen Outdoor-Einsatz geeignet. Eine einfache und sichere Handhabung ist durch einen Verpolungsschutz mit akustischer Warnung garantiert. Ein Ein-/Aus-Schalter verhindert Kurzschlüsse in den Klemmen und das Entladen der Batterie. Das LED-Arbeitslicht an der Spitze der negativen gebogenen Klemme verbessert das Arbeiten bei Dunkelheit, zudem erleichtern die robusten, biegsamen und langen Kabel den Einsatz. Am großen LCD-Display werden Testfunktionen wie die Spannung der Fahrzeugbatterie sowie der internen Gerätebatterie in Volt und Prozent angezeigt.
Die Power Booster im exklusiven Banner-Design im Zeichen des Büffels gibt es in allen in allen europäischen Märkten. Das 12V-Gerät wird zum unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 289 Euro angeboten, die 12/24V-Ausführung gibt es für 599 Euro. dlw

Kontakt: > Banner Batterien <

Ausgefallen: die beliebte Balkan Offroad Tour von Eble 4x4 Offroad Experience… statt auf Tour ging es auch bei Eble4x4, Deutschlands größtem Anbieter für Offroadbuggyreisen und -touren ab ins Home Office. Kurz nach Ostern mussten die beiden Frühlingsreisen nach Bulgarien und Rumänien abgesagt werden, und schnell war bei Eble4x4 klar, dass Deutschland das nachgefragteste weil sicherste Reiseland dieses Sommers werden würde. Also entwickelte das Team um Chef Eugen Eble neue Deutschland-Reisen.

Eble 4×4 Offroad Experience: Neue Deutschland-Reise

Die Schwarzwald-Bodensee-Tour etwa hat der Chef selbst mit dem E-Bike gescoutet. Sie Neu im Programm bei Eble 4x4 Offroad Experience: Schwarzwald-Bodensee-Tourführt vom Firmensitz in Kürzell das Kinzigtal hinauf Richtung Villingen-Schwennigen. Dort oben wartet schon der erste Offroad-Höhepunkt auf die Teilnehmer: eine 70 km lange Waldpassage mit dem Oberförster als Begleitung. Nach einem Nachmittagskaffee in Konstanz steht natürlich noch der Rheinfall von Schaffhausen auf dem Programm. Zurück geht’s durch den Hochschwarzwald: Feldberg, Titisee und das Glottertal. Die beiden Übernachtungen Mit ein bisschen Glück: bietet Eble 4x4 Offroad Experience heuer sogar wieder eine Sahara-Tour anerfolgen in guten Hotels, und das Gepäck wird separat geshuttelt. Jeweils für das letzte Wochenende im Juli und August ist die Schwarzwald-Bodensee Tour terminiert.
Für alle, die den Schwarzwald oder das Elsass lieber auf eigene Faust entdecken wollen, hat Eble4x4 ebenfalls ganz neu ein Mietbuggy-Programm aufgelegt. Ein Polaris RZR 570 wartet auf die Solo-Abenteurer und kann stunden- oder tageweise oder auch gleich für’s ganze Wochenende gebucht werden. Tourvorschläge gibt es gratis dazu.

Erweitertes Fahrzeug-Angebot

Auch bei den Fahrzeugen hat der Spezialist aus Meißenheim Kürzell den Shut-Down genutzt, um das Angebot zu erweitern. Neben Polaris und Stels vertreibt Eble4x4 nun auch die beiden 420er Cobras von Aeon: Neben Polaris und Stels vertreibt Eble 4x4 Offroad Experience nun auch die beiden 420er Cobras von Aeon: Die Supermoto als Kurvenräuber für die Straße und die Supercross als Pistenbrenner im groben GeläufDie Supermoto als Kurvenräuber für die Straße und die Supercross als Pistenbrenner im groben Geläuf. Zum Verkaufsschlager aber hat sich das Access MiniSport 110 entwickelt – oft geht das Kinderquad gleich im Doppelpack weg: Die Supercross für Papi und das MiniSport für Sohnemann oder Tochter.
Die Eble4x4-Meisterwerkstatt ist längst wieder voll ausgelastet. Schließlich bietet die Firma noch als eine der wenigen den Service für Arctic Cat / Textron an und kann auch alle Ersatzteile liefern.
Inzwischen laufen längst auch wieder die Tagestouren am Wochenende in den Schwarzwald oder ins Elsass – natürlich unter Einhaltung aller Corona-Schutzmaßnahmen. Und bei Eble4x4 steigt allmählich die Hoffnung, dass das Saison-Highlight, die Sahara Offroad Tour im November in Tunesien vielleicht doch stattfinden kann. Ab Juni sollen zumindest die Fähren schon einmal wieder fahren. kku

Kontakt: > Eble 4×4 Offroad Experience <